Faust & Faust: Lesungen in Hamburg

Die Schauspieler Anna Faust & Sebastian Faust lesen und spielen Literatur, Film und Theater

Lesungen in Hamburg mit Faust & Faust

Ob für den Firmenevent, die Hochzeit oder auf der Weihnachtsfeier: Mit ihrer "Ganzkörperlesung" bieten die Fausts eine mitreißende Mischung zwischen Text und Theater.

Die humoristische Kurzgeschichte um die vertrackte Situation die jeder kennt: "Ein Ehepaar erzählt einen Witz" von Kurt Tucholsky und davor die sehr kurze "Sardellenballade" von Joachim Ringelnatz. Das witzige und groteske Tucholsky-Stück mit der Pointe der fehlenden Pointe und viel mehr haben Anna Faust und Sebastian Faust bei ihren Lesungen in Hamburg und Umgebung im Programm. Die beiden gelernten Schauspieler richten sich aber auch komplett nach Anlass und Auftraggeber und stellen für jede Lesung auf Wunsch ein individuelles Programm zusammen. In jedem Fall aber bieten Faust & Faust via "Ganzkörperlesung" und ihrem schauspielerischen Lesestil nicht nur intelligente Unterhaltung, sondern auch jede Menge Spektakel.

Faust & Faust lesen in Hamburg

Aber auch für Filmfans bieten die Fausts ein spannendes Programm: "Ich kann fliegen Jack" und "Ach! Ashley!" - Die berühmtesten Liebesszenen, ob aus "Titanic" oder aus "Vom Winde verweht" werden in dem Programm der beiden Schauspieler lebendig.

Faust & Faust lesen in Hamburg

Anna Faust und Sebastian Faust lesen und spielen mit ebenso viel Leidenschaft, Witz und Dramatik. Keine Stimmung ist den beiden fremd, sie können alle Gefühls-Register ziehen.

Faust & Faust lesen in Hamburg

Das Schauspieler-Paar tritt seit 30 Jahren zusammen auf. Die beiden haben perfekte Timings, bringen Humor und Emotionen auf den Punkt und sind perfekt aufeinander eingespielt.

Aktuelle Videos mit Lesungs-Proben

"Was machen Sie eigentlich tagsüber", lautet die an Schauspieler wohl am meisten gestellt Frage - die Fausts lesen das kleine Stück von Gerburg Jahnke genial ...

"Was machen Sie eigentlich tagsüber" (Misfits), "Leihlied bei Ungewinster" (Erich Fried), "Der Garten" (Jacques Prevert) und "Wenn die Möpse Schnäpse trinken" (James Krüss).
Das Gedicht "Der Zipferlake" aus Lewis Carroll "Alice hinter den Spiegeln" ist erstens wahre Wortakrobatik und außerdem ein riesiger Spaß auch für Kinder.
Die berühmte "Gretchenfrage" aus Goethes Faust, die jeder kennt, gespielt und erklärt. Aber: Was ist das eigentlich und was bedeutet der Begriff "Gretchenfrage" genau?

Das sind die Fausts: Anna & Sebastian

Zusammen haben Anna & Sebastian Faust Lesungen zu viele Themen gegeben und das Konzept "Ganzkörperlesungen" erfunden.

Faust 6 Faust lesen in Hamburg Anna Faust, hat in Hamburg an der Schule von Hildburg Frese Schauspiel studiert und mit Diplom abgeschlossen. Sie stand auf diversen Hamburger Bühnen und hatte Auftritte im Fernsehen. Als Sprecherin bei Hörspielproduktionen ("Hanni und Nanni") ist sie für diverse Rollen engagiert worden und hat unter anderem für den Europa Verlag und die Deutsche Grammophon gesprochen. In den letzten Jahren hat sich Anna auf die Lesungen konzentriert.
Faust 6 Faust lesen in HamburgSebastian Faust, ist Diplom-Schauspieler. Nachdem er fest an Theatern engagiert war, riskierte er den Sprung in die freiberufliche Laufbahn und ist zu Film- und Fernsehen gewechselt ("Tatort", "Rote Rosen"). Er steht nach wie vor auch auf der Bühne, etwa im Altonaer Theater. Als Sprecher hat er für viele Hörspielveröffentlichungen gearbeitet, unter anderem mit dem Hörverlag, der Deutschen Grammophon und für den NDR, WDR sowie den ehemaligen Rias Berlin.

Das machen die Fausts: Auszüge aus dem Programm


Klassiker hautnah erklärt: "Die Gretchenfrage" aus Faust I

Von der "Gretchenfrage" haben Sie natürlich schon gehört - aber wissen Sie, was wirklich damit gemeint ist? Faust & Faust lesen, spielen und erklären die berühmten Szenen aus unseren Klassikern von Schiller bis Shakespeare. Und Goethes Faust fehlt natürlich auch nicht ...

Berühmte Filmbösewichte: Von Voldemort bis Gollum

"Der Schatz wird unser sein, sobald die Hobbits... tot sind. Hahahaha" freut sich Gollum - der natürlich kein richtiger Bösewicht ist. Aber eine spannende Figur, die ebenso wie der wirklich böse Lord Voldemort von den Fausts via Lesung zum Leben erweckt wird.

Märchen mal anders: Dornröschens Spiegel lebt

Die böse Königin aus "Aschenputtel" im Dialog mit ihrem Mensch gewordenen Spiegel, das "Rumpelstilzchen" zeigt seine wahre Seele oder die Hexe aus "Hänsel und Gretel" ist wirklich gemein. In ihren Lesungen interpretieren die Faust bekannte Märchen ernsthaft und modern.

Zungenbrecher gemeistert: Ob Fischers Fritz oder Zipferlake

Zungenbrecher zu meistern, gehört zum faszinierenden Repertoire jedes Schauspielers. Faust & Faust stellen sich mit Witz und Können in ihren Lesungen in Hamburg dieser Aufgabe, sodass etwa beim Zipferlake von Lewis Carroll kein Auge trocken bleibt.

Dialoge und Wortgefechte: Von Tucholsky bis Liz Taylor

Eine Lesung in Hamburg mit Faust & Faust ist ohne einen richtigen Streit - natürlich nur auf der Bühne - nicht wirklich komplett. Wenn Tucholsky sein Ehepaar einen Witz erzählen lässt, fliegen ebenso die Fetzen, wie bei Virginia Woolf, wo die Fausts an Burton/Taylor erinnern ...

Lesungen in Hamburg à la carte

Neben dem festen Repertoire haben Anna & Sebastian Faust natürlich auch das Wunschprogramm im Lese-Angebot. Wer ein bestimmtes Thema hat, kann sich damit jederzeit an Faust & Faust wenden - und bekommt ein individuell zugeschnittenes Programm geboten.

Die Kunden der Fausts

Die "Ganzkörperlesung", das kommunistische Känguru und der kleine Nick: Die Fausts konnten schon für viele renommierte Kunden arbeiten.

Faust 6 Faust lesen in Hamburg

"Auch Marc-Uwe Klings Geschichten um ein klugscheißendes, kiffendes, kommunistisches Känguru, das bei ihm einzieht, hatten nicht viel mit dem postsozialistischen Nachbarland zu tun. Dafür sorgten sie aber für die meisten Lacher. Das Publikum in der Bücherei rollte sich immer wieder ab."
Der Westen

"Auf eine feine Weise traf Anna Faust in Kalékos Der Winter' und 'Advent' den lakonischen, zwischen kindlicher Freude und tiefer Traurigkeit schwankenden Ton der Dichterin. Ohnehin legte sie eine gute Portion anteilnehmendes Gefühl in ihre Rezitationen, während Ehemann Sebastian Faust eher auf Lausbuberei abonniert ist. Beide jedoch weisen sich durch angenehme Sprechkultur und tiefe Kenntnis ihrer Texte aus."
Hamburger Abendblatt

"Wie spracherfrischend und übergalaktisch witzig war der Auftritt des Faust-Teams am vergangenen Sonntag!"
Deutsch-Polnisches Theaterfestival

"Was die beiden Hamburger „Ganzkörperlesung“ nennen und schon an vielen Orten geboten haben, zog auch die Besucher in Magelsen in ihren Bann."
Kreiszeitung

"Die Lacher hatten Anna und Sebastian Faust mit überraschenden Pointen bei Auszügen aus René Goscinnys „Der kleine Nick“ auf ihrer Seite."
Redaktion Heiligenhaus

Kontakt mit den Fausts/Lesung buchen